Wie alles begann…

Pünktlich zum 2jährigen Jubiläum von der Unterzeichnung des Kaufvertrages, dachten es wäre ein mal spannend ausführlich zu erzählen, wie genau wir unser Haus gefunden haben.

Wie schon des öfteren erwähnt, den Traum vom Haus mit großen Garten hatten wir beide schon lange.

Anfangs dachten wir noch wir bauen selber. Doch ohne Baugrund kostet das ein Vermögen und wir hätten erst in 5-6 Jahren bauen können, sprich erst in 6 Jahren aus unserer Wohnung ausziehen können.
Unser Drang nach Haus und Garten war aber sehr akut und somit musste eine andere Lösung her.
Irgendwann während und nach unseren Reisen haben wir angefangen im Internet nach Häusern Ausschau zu halten.

Angeboten wurde vieles, wir haben uns ca. 25 Häuser angeschaut und für 5 hatten wir uns ganz speziell interessiert.
Jedoch mussten entweder Lukas oder ich oder manchmal beide große Abstriche machen. Entweder war mir der Garten zu klein, zu einsichtig, die Natur zu wenig oder für Lukas waren es zu wenig Nachbarn und zu schlechte Bausubstanz.

Es war nicht leicht und wir machten es uns auch nicht leicht. Schließlich wollten wir ein fast perfektes Haus finden.

Nach 1 Jahr waren wir drauf und dran ein Angebot für ein Haus in Stadl Paura abzugeben, als uns ein Mail von einer Marklerin (von einer früheren Besichtigung) erreichte.

Älteres Haus in Meggenhofen mit 1800m² Grund.
Lukas wollte es sich fast nicht anschauen da es auf den Fotos recht klein und finster wirkte. Außerdem waren wir ja eigentlich schon an dem Haus in Stadl dran.
Nach einigen Telefonaten bekamen wir eine Vorab-Besichtigung (wegen der Frist der Angebotssetzung des Hauses in Stadl).

Tja, was soll ich sagen – gesucht – gefunden!

Der uneinsichtige Innenhof, der viele Grund, das saubere Haus, die gute Grundsubstanz, das schöne offene Stiegenhaus in all das verliebten wir uns auf Anhieb.

Die Gegend wurde auch gleich mit Lenny ausgekundschaftet und auch das- eindeutig liebens- und lebenswert!

Von da an waren wir im Rennen um das Haus, nach 2 Angebotslegungen waren wir die Höchstbieter und bekamen den Zuschlag!
Und am 24.05.2017 war es soweit – wir waren noch nie so aufgeregt – wir unterzeichneten den Kaufvertrag.

Immer noch unglaublich!

Nach einigem langwierigen behördlichen Wahnsinn wegen der Widmung „Nutzgrund“ konnten wir dann endlich im August den Schlüssel in Empfang nehmen und einziehen.

Schlüsselübergabe

Seit dem leben wir in unserem wahr geworden Traum!

*******************************************************************

Wer fragen zum Häuserkauf, Marklergebühren, Marklerbenehmen und dem Thema Nutzgrund hat - bitte meldet euch bei uns, wir geben sehr gerne noch nähere Auskunft. Wir haben einiges mitgemacht und geben sehr gerne Tipps und Ratschläge, denn auch wir haben Fehler gemacht und sind auf manches reingefallen!
Werbeanzeigen

1 Kommentar zu „Wie alles begann…

  1. Wie toll !!! Weiterhin viele schöne Jahre !!! Liebe Grüße , Anna ☀️

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close