DIY Regentonnen Blumenbeet

Toll – die Regentonne vor dem Winter nicht entleert und natürlich hat das sich ausdehnende Wasser die Tonne teilweise gesprengt/undicht gemacht.

Doch so viel Kunststoff einfach entsorgen? Das geht gegen unsere Prinzipien.
Also haben wir überlegt, wie wir die Tonne weiter verwerten können und da wir noch einen großen Pflanzenkübel zur Straße hin wollten, war das doch DIE Idee! Vor allem, da solche großen Töpfe normalerweise eine Lawine kosten.

Man nehme:

  • alte Regentonne
  • Erde
  • Samen
  • Sisalseil

Was du sonst noch brauchst:

  • Stichsäge
  • Edding
  • Maßband
  • Bohrer

Zuerst zeichneten wir ganz grob an wie hoch der Blumentrog werden soll. Dementsprechend sägten wir mit der Stichsäge die Tonne ab.

Dann bohrten wir in den Boden der Tonne Löcher, damit das Wasser abfließen kann und es zu keiner Staunässe kommt.

Außerdem entschieden wir, dass wir uns Henkel machen. Wenn die Tonne mit Erde befüllt ist, wird diese schwer zum Tragen sein, außerdem hübscht es den Trog ein wenig auf.

Durch die Löcher für die Henkel zogen wir ein Sisalseil und machten ganz einfach Knoten – diese ziehen sich später fest, wenn die Tonne befüllt ist.

Dann geht es ganz schnell: Mit Erde befüllen, Samen streuen, bewässern und fertig! Nun darf man warten und hoffen, dass hier bald schöne Blumen sprießen.

Kosten:
€ 0,- da wir alles zu Hause hatten

1 Kommentar zu „DIY Regentonnen Blumenbeet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close